Samstag, 20. März 2010

kirchliche UND standesamtliche Trauung gleichzeitig?

Heute ist mir auf dem Weg zum Supermarkt eine Idee gekommen. Sie hat damit zu tun, dass ich gestern auf einer standesamtlichen Hochzeit war und ich von vielen Christen gehört habe, dass sie die kirchliche Hochzeit als die "eigentliche" Hochzeit ansehen, was rechtlich (und auch vor Gott) gar nicht stimmt. In den USA hat ein ordinierter Prediger das Recht im Bundesstaat, in dem er arbeitet, Ehen zu schließen. In Indonesien ist dies ähnlich, muss jedoch bei den Behörden angemeldet werden. Hier in Deutschland ist dies nicht der Fall. Nur das Standesamt hat dieses Recht.

Nun zu meiner Idee: Wäre es nicht möglich sich zum Standesbeamten ausbilden zu lassen und gleichzeitig Prediger und Pastor zu sein? Man könnte einem geregelten Beruf in einer Beamtenlaufbahn nachgehen (ggf. halbtags?) und sich den Rest der Zeit um die Gemeinde kümmern. Als freier Prediger müsste man nicht einmal Letzteres tun. Was wäre der Vorteil? Wenn ein christliches Paar nun heiraten möchte, so könnten sie die standesamtliche und die kirchliche Hochzeit gleichzeitig feiern! Der Prediger und der Standesbeamte wären die selbe Person. Es gäbe keine 2 Events, sondern nur noch einen.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob das möglich ist.. ich glaube, ich sollte das mal recherchieren. Wäre ja lustig, wenn ich z.B. der erste Prediger wäre, der ganz legal Leute verheiraten darf, ohne dass sie vorher zum Standesamt müssen! :)) Oh man.. ich wüsste jetzt schon von x vielen Paaren, die einem für diesen Service die Bude einrennen würden! :D

Kommentare:

Micha hat gesagt…

Hallo Ordi,
sorry, geht nicht, da in Deutschland die Trennung von Staat und Religion gilt. Wenn du Beamter bist, dienst du in erster Linie dem Staat. Würdest du Beamter werden wollen, brächte dich deine Stellung als Pastor aus Sicht des Staates in einen Loyalitätskonflikt. Für Beamten gilt das Neutralitäts- und Mäßigungsgebot, das der grundsätzlichen Neutralitätspflicht des Staates auch für religiöse und weltanschauliche Bereiche entspricht - so zumindest nach den Quellen, die ich gefunden habe.

Aber in Südafrika würde es gehen, hab hier was von einem gewissen Walter Schwär gefunden, der ist in Kapstadt Pastor und Standesbeamter (http://www.kapstadt-heirat.de/kontakt.html).

Grüße
Micha

ordi hat gesagt…

Hey, danke für die Info! Jedoch wüsste ich nicht, warum sich das gegenseitig ausschließen muss? Man kann als Christ ja auch Polizist werden und dennoch Loyalität dem Staat und dem Dienst gegenüber zeigen. Das müsste als Standesbeamter auch gehen. Man verheiratet ja nicht NUR Christen. :) Pastor oder Prediger kann man auch ehrenamtlich sein - dies würde dann ein Einmischen des Staates unmöglich machen, da man ehrenamtlich machen kann, was man will, ohne dass der Beruf dabei auf dem Spiel steht. Oder irre ich mich da? :)

Asda hat gesagt…

Man was ich hier wieder lese, nur so ein geistigen Dünnpfiff.(Das geht an Ordi und nicht an Micha)Seit wann kann ein Christ Polizist werden? Als Polizist musst du schießen, d.h. töten. und in der Bibel steht klar und deutlich das wir unseren nächsten nicht töten sollen. Der Zweck heiligt hier auch nicht die Mittel. Denk mal nach... ich glaube du irrst dich sehr oft und das gewaltig.

ordi hat gesagt…

@asda: Wie schön zu hören, dass du von Theologie und der Bibel keine Ahnung hast. Für einen Moment hatte ich befürchtet, du hättest sogar ein Argument für deine Irrlehre. Gott sei Dank hat ER in Seinem Wort etwas anderes geschrieben - Er trug uns auf unserem Land untertan zu sein und ihm zu dienen, solange es nicht gegen Gottes Gebote verstößt. Er hat dem Staat das Schwert übertragen und somit die richterliche und exekutive Gewalt, die auch ein Christ ausüben darf. Theologen aus allen Jahrhunderten sind sich dessen einig - ja selbst Soldat sein ist als Christ kein Problem. Wer es aus Gewissensgründen nicht kann (da er z.B. Mennonit ist), soll es lassen. Alle anderen haben die Freiheit dem Staat zu dienen.

Meine Freundin ist Polizeikommissarin und hat auch eine Waffe, musste aber in all den Jahren noch nie auf jemanden schießen. Ebenso meine beiden anderen Freunde, die ebenfalls bei der Polizei sind. Wenn du in der Realität wieder angekommen bist, sag Bescheid. Für dumme Irrlehre ist hier jedoch kein Platz.

PS: Deinen geistlichen Dünnpfiff kenne ich leider schon zu genüge - jetzt kommt noch Irrlehre hinzu. Klasse... Du bist der Grund, warum einige Nicht-Christen Christen hassen. Vollidiot...