Donnerstag, 26. April 2007

Entscheidungen

Gestern erhielt ich einen Brief von Boyce College:
"Herzlichen Glückwunsch! Du bist im Student Leadership Team aufgenommen! Deine Verantwortung liegt im Bereich Freizeiten und Retreats planen und kreativ gestalten."
Dolle Show. Als RL (Resident Leader) wäre mir das interessanter vorgekommen, weil ich da wenigstens für Leute da sein könnte.

Heute kam jedoch eine eMail vom Housing Büro mit 2 Neuigkeiten:
1) Die Miete nächstes Semester wird um $100 erhoben.

2) Sollte ich über den Sommer hier auf dem Campus bleiben, kostet es mich $700 extra. Sollte ich mich entschließen im Sommer auf ein Camp (Freizeitlager) zu gehen oder sonstwohin, dann muss ich die $700 zwar nicht bezahlen, aber mein Zimmer "säubern" - als ich nachfragte, was sie mit "säubern" meinen, wurde mir gesagt, dass es bedeutet, dass man es KOMPLETT LEER RÄUMEN muss! Mit anderen Worten: Wer im Sommer nicht da ist, muss über den Sommer ausziehen, auch wenn man im nächsten Semester in der selben Wohneinheit wohnt!! Das ist echt krass, oder...? Ich muss also meinen GESAMTEN KRAM irgendwie hier wegschaffen! Aber: WOHIN?!? Es ist ja nicht gerade so, dass alles, was ich besitze, in 2 Koffer passt! :P
Hier sind meine Gedanken dazu: Wenn ich eh schon alles packen muss, hier sowieso alles nur teurer wird, und ich hier nicht wirklich gebraucht oder einsetzbar bin, dann macht es schlichtweg keinen Sinn hier zu bleiben, wenn ich in Wiedenest eine gleichwertige, wenn nicht sogar bessere Ausbildung bekommen kann! Ausserdem bekomme ich hier ständig eingebläut, dass man als christlicher Leiter (und als Christ generell) ein guter "Steward von Geld" sein sollte (also jemand, der gut und sinnvoll mit Geld umgeht, und es nicht verschwendet). Im Kontext dazu, dass es in Wiedenest nicht mal HALB so viel kostet wie hier, und auch noch KÜRZER dauert, wäre es schlichtweg Verschwendung von finanziellen Ressourcen, wenn ich hierbleiben würde.

Was das konkret bedeutet: Ich warte nun auf Antwort von Wiedenest, was meine Bewerbung angeht (diese Antwort werde ich wohl irgendwann Ende Juni oder Mitte Juli bekommen, denke ich mal). Sollte sie positiv ausfallen, sitze ich im nächsten Flieger nach good old Germany!

Nur mal so ne Info nebenbei. 0:-)

Tags: ,

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

boah ordi, ich wünsche dir ne baldige antwort von wiedenest. soll ich meine freundin dafür aufheizen, dass sie da schneller antworten? ;)

möge SEIN wille geschehen und ich bin auch voll gespannt, wie´s bei dir weitergeht.
also ein sinn hat das echt nicht, wenn man sich total pleite machen muss.

lg vali

Anonym hat gesagt…

Hast du eigentlich auch schon mal an das Bibelseminar Bonn gedacht? Die Ausbildung dort ist etwas mehr praxisorientiert als Wiedenest an sich, weiß ja nicht, ob du schonmal da warst? Oder ist deine Entscheidung: Wiedenst oder gar nichts? Was ist, wenn du dort eine Absage bekommst, was ist dann?

LG,
eine Schwester im Herrn

ordi hat gesagt…

hi schwester! :o)
hmmmm... über BSB weiss ich leider viel zu wenig.. wenn ich mehr wüsste, wäre es vermutlich eine option, ja!

die wichtigsten kriterien, wonach ich in einer bibelschule suche, sind folgende:
- bibeltreu! es gibt absolute wahrheiten und diese hat Gott in der Bibel verankert.. liberale lehre im sinne von "eigentlich meinte Gott das gar nicht so" gab es schon zu Jesu zeiten, man hat sie nur "irrlehre" genannt..
- nicht gesetzlich - man wird allein aus Gnade gerettet, nicht aus werken.. werke sind auswirkungen des gerettet seins, nicht aber ein weg zur rettung.. je mehr regeln eine bibelschule hat, desto skeptischer werde ich (bzw zweifel daran, ob sie wirklich dem Heiligen Geist vertrauen werden geweckt)
- Gott-zentriert - viele Bibelschulen haben einen schwerpunkt in sozialpädagogik, humanismus, seelsorge, und so weiter - es geht nicht mehr um Gott sondern um den Menschen und dessen wehwehchen.. ich suche eine Bibelschule, die einen ausbildet GOTT zu predigen, und nicht humanismus
- major / ausbildungsschwerpunkt: ich will kein allgemeiner theologe werden, und auch kein pastor. ich will jugendevangelist werden. bietet bonn einen schwerpunkt in dem bereich? SBTS hatte "missions" oder "church planting" oder "youth ministry" als schwerpunkte, was, in kombination, genau das wäre, was ich gesucht hab (leider aber NUR in kombination).. wiedenest hat "evangelist" - das kommt dem ganzen schon weeesentlich näher! :)

wenn du mir infos über Bonn geben könntest (zB wann die anmeldefrist ist), wäre ich dir dankbar :)

Anonym hat gesagt…

Hey,
BSB (Bibelseminar Bonn):

Bibeltreu - Ja

nicht gesetzlich - fast keine Regeln, paar Ratschläge/Vorschläge, aber keine Regeln (ein paar für Verhalten auf dem Gelände der Schule selbst), dort wohnt man aber nicht auf dem Bibelschulgelände, sondern in WGs außerhalb (nur ein paar WGs sind auf dem Gelände selbst)

-Gott-zentriert - richtig

- Ausbildungsschwerpunkt - stimmt auf jeden Fall so wie du das gemeint hast, es gibt auch die Möglichkeit die Ausbildung zum Kinder- und Teenymissionar zu werden (AKTM)

Anmeldefrist ist irgendwann im August/September, aber eigentlich gibt es keine richtige Anmeldefrist, solange noch Platz da ist, kann man sich anmelden.

nähere Infos unter www.bsb-online.de

LG

Anonym hat gesagt…

hab was vergessen: auf jeden Fall zu empfehlen, das BSB. Meiner Meinung nach "besser" als Wiedenst, weil man selbstständiger studieren muss, keinen festgelegten Tagesablauf hat, man wohnt nicht in einem absolut christlichen Bereich sondern hat dort in Bornheim (das BSB ist nicht in Bonn selbst, sondern in einem Vorort) die absolute Möglichkeit hat dort im sogenannten "Ghetto" zu evangelisieren. Sehr viel Jugendarbeit. Wiedenest und Umgebung ist ja eher überfüllt, oder nicht?
LG

Ruth hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=QYpM_17a2es

sieb hat gesagt…

hmmm ein paar Regeln gibt es bei uns schon noch... sowas wie auf'm Gelände kein Alkohol und Rauchen, keine gemischten WGs (also schön brav Jungs und Mädels getrennt) usw. Aber in unserem Wohnhaus sind ja 3 WGs von unserer Bibelschule, 2 Mädels-WGs und eine von den Jungs unten. Und wir halt. Aber eigentlich sind wir mit den Jungs unten eine WG... sind eine eigene Familie und so... nur schade, dass zum Sommer mindestens einer von unten auszieht.... will noch nicht dran denken, sonst werd ich ganz melancholisch :-(

aber weißt du was? Das Wörtchen "bibeltreu" kann ich schon nicht mehr hören.... an sich ist das ne echt gute Sache, gar keine Frage, aber wenn man dauernd dieses Wort hört.... genauso wie "in der Einleitung von MAUERHOFER" grrr... sowas nervt... zum Glück haben wir so viele verschiedene Dozenten... da bekommen wir dann doch noch die Vielfalt und den weiten Blick!! *gg*

Und so'n richtiges Ghetto ist das hier auch nicht, war mal schlimmer, aber jetzt nicht mehr... Die Jungs die auch zu uns zum Hauskreis kommen (fast alles Moslems) würden es nur gern als Ghetto haben... ;-) Ne Menge Arbeit ist hier!!

Brauchst du die Unterlagen vom BSB eigentlich? Oder findest du alles was du brauchst auf der homepage?

LG,
Regina