Montag, 15. Dezember 2008

Lichtblicke im Kindergarten

Gott ist gut! Und Er schickt Seine Engel - spätestens zur rechten Zeit. Ich war gerade richtig am Kochen (emotional). Mich hat die Allgemeinsituation echt angekotzt. Aber eben dann, wenn man am liebsten schon alles verwerfen will, was Gott gebrauchen möchte, kommt ein Bote Gottes und spricht einen in Liebe an... Kennt ihr das?

Ich hatte den letzten Blogeintrag gerade fertig geschrieben, da setzte sich einer meiner Klassenkollegen (und Freund) zu mir und sprach mit mir - weil er merkte, dass es in mir brodelte. Es ist unglaublich zu sehen, wie gerade die richtigen Leute zur rechten Zeit kommen und einen darauf aufmerksam machen, dass es noch Hoffnung gibt. Hoffnung, weil eben nicht ALLE so seltsam drauf sind. Hoffnung, weil sie einen daran erinnern, dass sie selbst und man selbst auch so war...

Gerade DAS ist es ja, was mich am meisten aufregte! Dass all das, was die Leute hier machen (und was mich so anpi**t), genau DAS ist, was ICH vor einem Jahr noch machte! Das, was mich an mir selbst am meisten störte, stört mich jetzt erst recht an anderen.

Es ist gut daran erinnert zu werden, dass man selbst kein Meter besser war und ist. Es ist jedoch frustrierend zu sehen, dass andere genauso unreif oder gar unreifer sind.. Gepriesen sei Gott für Leute, wie meinen Kumpel, der zu mir kam, der dadurch größere geistliche Reife bewiesen hat!

Ich werde zwar trotzdem dabei bleiben den Leuten das BSB nicht mehr zu empfehlen (bis sich nicht grundlegend was ändert), aber es ist gut zu wissen, dass am BSB Engel sind, die einen trösten, erbauen, ermutigen, ermahnen und wieder auf den richtigen Weg zurücktragen. Menschen wie diese sind es, die mich das BSB einfach nur LIEBEN lassen! Nicht alles ist perfekt (absolut nicht!), aber perfekte Bibelschulen gibt es eh nicht.. Gäbe es diese Engel nicht, weiß ich nicht, ob ich bis zum Ende hier durchziehen würde..

Es ist krass zu erkennen, dass Leute einen sooo zum Wahnsinn treiben können mit ihrer unchristlichen Art, dass man am liebsten von einer Bibelschule weggehen will! Und doch ist Gott größer, denn Seine (wahren) Diener sind es, die das Leben am BSB erst erträglich und wundervoll machen!

Möge Gott in jeden Jahrgang Engel setzen, die denen, die wirklich an Gott interessiert sind, die Ermutigung geben, die sie brauchen... Ich wünsche mir, dass ich eines Tages auch die geistliche Reife besitze, solch ein Engel zu sein...

PS: Es sind auch nicht alle so schlimm - es gibt viele, die einfach sehr nett sind und nicht mit denen, die andere nieder machen, mitziehen.. Aber die, die so am rumgiften sind, auf die kann ich gut als "Ermutiger" verzichten.. Man muss sich ja nicht mit allen verstehen.. Ich denke, das beruht dann aber auch auf Gegenseitigkeit - sie sollten keine "lieben Worte" von mir erwarten, wenn sie selbst nur Gift für mich übrig haben.. Letztere stellen (glücklicherweise) nur einen kleinen Prozentsatz dar. Leider fallen einem aber meist die negativen Beispiele gravierender auf, als all die vielen positiven, die daneben sitzen...

1 Kommentar:

Juli hat gesagt…

Sie sollen keine "lieben Worte" erwarten, wenn sie nur Gift für dich haben?
Und was ist mit: "Gott segnet die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erfahren." (Matt. 5,7)
oder "Ich aber sage: Liebt eure Feinde! Betet für die, die euch verfolgen!" (Mt. 5,44)...

Ich kann verstehen, warum du so über deine Mitschüler denkst. Ich bin auch etwas schockiert, habe sowas nciht erwartet. Aber das ist keine Rechtfertigung, oder?