Montag, 15. Dezember 2008

Respektlosigkeit im Kindergarten...

Heute hatten wir Hebräer Exegese. Der Dozent redet vorne, während mehr als die Hälfte der Klasse in Privatgesprächen vertieft ist. Der Unterricht hat seit 10 Minuten angefangen und die Gespräche fangen gerade erst an abzuebben. Die Stunde geht weiter (den ersten Teil des Unterrichts hat fast niemand mitbekommen), jedoch ist der Geräuschpegel nur bedingt niedriger. Die Gespräche gehen weiter, teils flüsternd, teils mit laut störender Stimme.

Der Dozent scheint eher verhalten zu sein die Leute zur Ruhe aufzurufen. Vielleicht geht er auch einfach davon aus, dass wir, als Studenten des 3. Jahres, reif genug sein sollten selbst zur Vernunft zu kommen. Leider irrte er sich da. Es schockierte mich zu sehen, dass die Leute auch während der 2. Stunde noch weiter tuschelten, lachten und ihre Privatgespräche fortsetzten. Vielleicht hatte der Inhalt dieser Gespräche auch teilsweise mit dem Unterricht zu tun, aber - ehrlich gesagt - spielt das keine Rolle. Das Verhalten erinnert mich stark an den Teenkreis, wo ich meinen Dienst verrichte. Die Kids sind zwischen 11 und 14 Jahre alt und haben GENAU DAS SELBE Problem: Sie können einfach nicht die Klappe halten, wenn jemand vorne spricht. Unglaublich, dass das in unserem Alter auch noch der Fall ist! :( Was ein Kindergarten!!

Die Klasse, in der ich bin, ist -direkt gesagt- erbärmlich. Ich habe selten SO unreife Menschen gesehen! Es schockiert mich, dass sie so respektlos und stolz sind.. Respektlos dem Dozenten gegenüber, respektlos ihren anderen Mitschülern gegenüber, und zu stolz, um mal demütig Korrektur anzunehmen... Selbst wenn man eine Meinung vertritt, die gegen ihre (meist beschi**en kulturelle) Prägung geht, werden viele patzig und zeigen ihre beschi**ene Ader, die rein GAR NICHTS liebevolles oder demütiges an sich hat. Wer patzige, verletzende und persönlich angreifende Kommentare und Antworten gibt, der tut das Werk des Teufels. Und von denen haben wir leider mehr als genug in unserer Klasse...

Das einzige Beispiel eines NOCH schlechteren Verhaltens kenne ich eigentlich nur von einem meiner WG Kollegen, der für jeden, der ihm helfen will, den Stinkefinger parat hat.

Wenn DAS unsere Zukunft ist, dann GUTE NACHT Deutschland!

Der Satan ist stets daran bedacht all das kaputt zu machen, was Gott bauen will. Satan ist nun aber schlauer geworden: Er braucht keine Satanisten. Er greift einfach die Bibelschüler an, die ihr Studium nicht ernst nehmen und auf geistliche Reife kacken. Davon haben wir am BSB leider mehr als genug... Und diese Erkenntnis tut mir so weh! So unglaublich weh! Denn ich habe diese Bibelschule echt lieb gewonnen und hatte viel Hoffnung hineingesteckt... Die Enttäuschung über viele dieser stolzen Proleten ist groß.. SEHR groß!

Es gibt jedoch Lichtblicke. Einige stechen wirklich raus! Sie sind demütig, sie suchen Gott, sie lieben Ihn und erachten andere höher als sich selbst. Leider sind sie hier die Minderheit...

Was ich damit sagen will: Ich werde ab sofort aufhören Leute für das BSB zu werben. Ich empfehle sie lieber der FTH oder ins Ausland. Hier werden Charaktere zwar geprägt, jedoch zum Teil mehr zum Negativen als zum Positiven.

Ich hoffe aufrichtig, dass es an anderen Bibelschulen anders läuft! Wenn DAS unsere zukünftigen geistlichen Leiter sind, na dann... Gute Nacht!! 8-(((

1 Kommentar:

Juli hat gesagt…

Findest du es fair und richtig, öffentlich über deine Mitschüler (die übrigens Kinder Gottes sind und von ihm geliebt sind, nicht weniger als du) zu lästern?
"Ist ja die Wahrheit"? Sollte man trotzdem nicht öffentlich zur Schau tragen... diese schlechten Gedanken sind Sünde, egal ob da was Wahres dahinter steckt oder nicht.