Donnerstag, 2. Juli 2009

Freunde...?!

Auf Facebook habe ich 660 Freunde, auf StudiVZ sind es "nur" 240. Auf MySpace sogar nur 111 (hey, wer hat sich da gelöscht?? es waren mal 116) - aber ok, da bin ich ja auch wirklich NIE. Auf Youthweb sind es sogar nur 90, aber dort sind ja auch keine Amis und keine Deutschen ;))

Bleibt eigentlich nur eine Frage übrig: Wer sind all diese Menschen?! Ich kenn doch gar nicht so viele Leute.. glaub ich.. Solche "Freundeslisten" sind schon interessante Gebilde.. Was bringen einem so viele "Freunde", wenn die Leute, die einem am liebsten und wichtigsten sind, einfach so wegziehen und dann *schwupps* nicht mehr für einen da sind - und man nicht mehr für sie da sein kann...

Egal ob 660, 240, 111 oder 90: Ich vermisse die Handvoll Leute, die mir wirklich sehr, sehr stark ans Herz gewachsen sind... Dann darf die Freundesliste auch gerne nur 100 oder 50 oder 20 oder 10 betragen..

Kommentare:

Huge hat gesagt…

Keine Deutschen ... oh Mann.

ordi hat gesagt…

Naja gut, sagen wir sehr wenig "Hiesige", wie viele RDs die einheimisch-Deutschen nennen. Klar sind die RDs auch "Deutsche" im übertragenen Sinne, die meisten sehen sich selbst jedoch als Zwischending. Was ich mit der Aussage oben im Text meinte ist, dass dort keine bis wenige "Hiesige" und keine bis kaum Amis oder internationale Mitglieder sind :) Ist ja nicht schlimm.. ist halt so.