Sonntag, 6. Mai 2007

Bread Bowl

Die meisten von euch werden sich jetzt fragen: "Huh? Was ist denn ein oder eine Bread Bowl?" Die Antwort lautet: Es ist ein Brot. Ein rundes Brot. Ein Brot, wie man es aus Deutschland kennt: Nicht pappig weich sondern mit Kruste und gute gebacken!

Aber es ist mehr als das: Es ist gleichzeitig eine Schale. Ein Container. Eine Schüssel, bzw. ein Teller. Und genau hier kommt der absolut geniale Clou: Man rupft den oberen Teil des kugelrunden Brotes ab und gräbt sich ein kleines Loch. :) Dann kippt man da SUPPE rein! Keine Ahnung, wieso das funktioniert, aber es funktioniert! Die Kruste ist so gebacken, dass wirklich kein Tropfen durchkommt, jedoch das gesamte Brot innen drin durchzogen wird von der Suppe.

Ich habe mir am Montag mal ein Bread Bowl kostenlos geben lassen von Panera Bread. Ich war doch sehr beeindruckt wie gut das klappt UND wie gut das schmeckt!! Am Ende der Mahlzeit hat man mit dem Löffel nicht nur die Suppe, sondern auch das Brot "nebenher" abgetragen, so dass nur noch die (Laugenbrot) Kruste übrig bleibt, die man nun bequem auch noch essen kann. :) Seeehr coole Idee!!! Ich staune, dass wir in Deutschland das noch nicht kopiert haben!

Solltet ihr mal in Amiland sein: Schaut bei Panera Bread oder Quiznos vorbei! Beides sind Ketten, die es in ganz USA gibt. Bestellt euch mal so ein Bread Bowl und freut euch an ner eeecht leckeren Delikatesse! Kostenpunkt: ca. $4.50 bis $5.90

Da sag noch einer Amiland hätte nur Fastfood zu bieten! :)

Tags:

1 Kommentar:

Hufi hat gesagt…

In Tabor gab's sowas auch schon mal zu essen…